Pflege im Alter und bei Krankheit zuhause

Wie verstehen wir unseren kirchlichen Auftrag?

Für uns ist Nächstenliebe kein leeres Wort. Sie gehört für uns zum Selbstverständnis unserer Station. Daher sind uns, neben der guten medizinischen Versorgung, unsere Patienten als Menschen wichtig. Mit all ihren Sorgen, Fragen, Ängsten und Wünschen.

Pflege braucht Zeit zum Zuhören, ein offenes Ohr und viel Verständnis für den Alltag und die Bedürfnisse ganz unterschiedlicher Menschen in ihren eigenen Lebenssituationen. So gut es uns möglich ist, wollen wir Zeit aufbringen und durch unseren Dienst helfen, dass Sie sich verstanden fühlen.

Wir möchten dazu beitragen, die persönliche Lebensart und Selbstbestimmung unserer Pflegebedürftigen zu stärken und zu unterstützen.

Wir pflegen Menschlichkeit

  • Zuhören, Zeit nehmen
  • sich auf die Patienten und ihre Angehörigen einstellen, mit ihren Wünschen und Möglichkeiten,
  • Fragen und Ängsten, den ganz persönlichen Hochs und Tiefs.
  • Für uns als Sozialstation ihrer Kirchengemeinde, sind das nicht nur schöne Worte.

Ein engagiertes Team aus qualifizierten Pflegefachkräften und geschulten hauswirtschaftlichen Mitarbeiterinnen tut etwas dafür.

Die Pflegehandlungen orientieren sich an dem Pflegemodell nach "Dorothea Orem" und ermöglichen Ihnen selbstbestimmend und individuell den Alltag zu gestalten. 

Behandlungspflege die der Arzt verordnet hat

So fängt der Tag gut an und klingt gut aus

  • Duschen, Baden, Körperpflege rundum
  • Kleine Grundpflege
  • Unterstützung beim An- und Umkleiden oder Begleitung innerhalb der Wohnung
  • Erfrischung und Wohlbefinden
  • Angenehm und schmerzfrei liegen
  • Beweglichkeit bestmöglich erhalten

Ihre Mahlzeiten daheim genießen

  • Hilfe beim Einnehmen Ihrer Mahlzeit
  • Kleine Mahlzeit zubereiten
  • Wir kochen für Sie kleine Gerichte
  • Wenn Sie nicht selbständig essen können
  • Wenn Sie auf Sondenernährung angewiesen sind

Der Menüservice („Essen auf Räder“)

Weitere Dienstleistungen und Handreichungen

  • Mit uns sicher unterwegs
  • In Ihrem Auftrag unterwegs
  • Haushalt perfekt in Schuss
  • Ins frisch gemachte Bett
  • Eine warme Wohnung

Unsere besonderen Stärken

  • Palliativversorgung
  • Kinderkrankenpflege
  • Wundversorgung

Gut betreut

  • In der Betreuungsgruppe unserer Sozialstation
  • Betreuung in Ihrem gewohnten Umfeld bei Ihnen zu Hause

24 Stunden Rufbereitschaft und Hausnotrufsystem

Beratung und weitere Dienste für mehr Wohlbefinden

  • Pflegeberatungsbesuch
  • Hilfe bei der Antragsstellung (z.B. Pflegestufe)
  • „Der Hereinschaubesuch“
  • Gesprächskreis für pflegende Angehörige
  • Angehörigenschulung „Pflege daheim“
  • Unser Friseur kommt zu Ihnen nach Hause
  • Unterstützung durch unsere Nachbarschaftshilfe
  • Vermittlung von Dorfhelferinnen

Kontakt

Gabriele Baumbach
Pflegedienstleitung

Telefon 075 52 12 12
Telefax 075 52 9 12 78

Überlinger Straße 1
88630 Pfullendorf

Kontaktformular

Informationsflyer

flyer-pfullendorf
hier können Sie unseren Informationsflyer ansehen